Sonntag, 17. Juli 2016

Laberrunde - Ab das Haar

Jahrelang trug ich Matte, Haare bis zum mittleren Rücken. Ich war immer stolz auf meine Haarpracht bis es dann Anfing. Vorne die Geheimratsecken wurden immer größer, am Hinterkopf machte es sich auch licht und mir wurden sie immer mehr zuwieder. Aber was machen? Ich habe mich auf zig Webseiten und in etlichen YouTube Videos rumgetrieben und geguckt was andere in diesem Fall machen.
Es gab schon schöne Frisuren die auch passend gewesen wären aber diese waren aufwendiger wie lange Haare die man nur wäscht, nach hinten bürstet und einen Zopf reinmacht. Nein, das ganze Spiel mit Pomade, Gel und Festiger war einfach nichts für mich. Dann habe ich ein Video gesehen von jemanden dem es ähnlich ging


Nach ein paar Gläsern Alkohol hat er es dann gewagt sich von seinen Haaren zu trennen. Hmmmm, dachte ich, dann hast du keine Probleme mit irgendwelchen Frisuren, bist schnell unter der Dusche fertig und hast halt etwas mehr Gesicht zu waschen.

Meine Holde war außer Haus, so konnte ich in aller Ruhe daran gehen. Erst mal 2 Kaffee auf ex und noch ein paar Zigaretten und der Entschluss stand fest: Ab mit dem Dingen, also ins Bad, die Haare mit einem Gummi zusammen gemacht und mit der Küchenschere den Zopf abgeschnitten.


Jetzt gab es kein zurück mehr. Also den Langhaarschneider raus gekramt, auf niedrigste Stufe gestellt und durchs schon geschnittene Haupthaar. Die Messer schnitten wie durch Butter und die Wolle im Spülbecken wurde immer mehr. Mein Gott was habe ich getan aber nun war es zu spät. Die Haare im Becken mehrten sich und auf dem Kopf wurde es immer kahler und kahler. Nun schaute ich endlich in den Spiegel uns musste sagen: Nicht schlecht, so kannst du rumlaufen. Ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig und frisch oben rum aber es sah ganz passabel aus und ich hatte das Problem mit der Frisur und den daraus resultierenden Friseurgängen erledigt und bin nun Herr über den eigenen Haarschneider und die Länge auf meinem Kopf.


Noch ist es etwas ungewohnt aber es passt zu mir. Ein Glatzenträger mehr und mein Bart kommt auch besser zur Geltung ;-)