Dienstag, 30. August 2016

Testmodus - Der Sommer kann es gerne nochmal versuchen - ANSIO® 30'' Oszillierend geräuscharmer Turmventilator mit Fernbedienung

Da hat uns die Hitze wieder fest im Griff und lässt uns schwitzen bis jedes bisschen Wasser in unserem Körper verdunstet ist aber gut das wir einen Turmventilator zum testen bekommen haben und zwar den „ANSIO® 30'' Oszillierend geräuscharmer Turmventilator mit Fernbedienung“. Die Produktverpackung ist stabil und der Ventilator ist sicher mit Styropor gesichert.



Der Aufbau gestaltet sich auch ganz leicht. Einfach die zweigeteilte Bodenplatte mit drei Schrauben unten am Gerät festschrauben aber Vorsicht, die Schrauben bestehen aus billigem Blech und der Kopf ist recht zügig rund. Wenn die Platte einmal fest ist nimmt man sie ja eh nicht mehr ab und somit fällt das nicht zu sehr ins Gewicht. Schön ist auch das das Gitter so konzipiert ist das keine kleinen Finger hinein passen und sich verletzen könnten dennoch groß genug das der Ventilator einen guten Luftdurchsatz garantiert. Es gibt 3 Stärken die man auswählen kann und in der Kleinsten macht er schon gut Luft. Allerdings nicht so leise das ich ihn Nachts im Schlafzimmer haben möchte, da bin ich etwas empfindlich. Musik und Fernsehton werden aber dadurch kaum beeinflusst um man muss seine Geräte nicht lauter stellen um etwas zu verstehen. Stufe 2 ist schon recht ordentlich und Nr. 3 kommt schon einem Orkan nahe. Nett ist auch die Einstellung „Naturel“ in der der Luftikus den natürlichen Wind nachahmt und in unterschiedlichen Stärken bläst, vom lauen Lüftchen bis zur steifen Brise. Die Sleep-Einstellung schaltet die Gebläsestufen im halben Stundentakt herunter bis die niedrigste erreicht ist und beliebt in dieser. Die Timer Einstellungen gehen von einer halben Stunde bis hin zu 7,5 Stunden in 0,5 Stunden Intervallen. Ist die Zeit abgelaufen schaltet der Ventilator automatisch ab. Die Zeitwahl wird mit LED´s angezeigt und man muss sie sich zusammenrechnen was aber kein Problem darstellen sollte.


Die mitgelieferte Fernbedienung,die mit 2 AAA Batterieren betrieben wird, ist gut und brauchbar, allerdings sollte nichts zwischen ihr und dem Turmventilator stehen und für ein freies Sichtfeld gesorgt werden. Auf ihr hat man alles Einstellmöglichkeiten wie direkt am Gerät. Der Drehradius im Modus „Osccilation“ beträgt 90 Grad und ist im Normalfall vollkommen ausreichend, doch bei uns im Büro sind die beiden Arbeitsplätze im zu weiten Winkel um sie zu erreichen. Entweder geht der Eine oder Andere leer aus.


Der Stromverbrauch ist mit 45 Watt angegeben was ich aber leider nicht überprüfen kann. Alles in allem verrichtet der „ANSIO® 30'' Oszillierend geräuscharmer Turmventilator mit Fernbedienung“ seine Job gut und wir haben ihn bei uns im Büro stehen wo er unsere Körper kühlt und das ist in einer Wohnung unterm Dach wo die Sonne den ganzen Tag drauf knallt ein harter Job. Das schöne an ihm ist das er mit Fuß nur ca. 78 cm groß ist und nicht in die Augen bläst wie unser Standventilator. 1.8 Meter ist das Stromkabel lang und vollkommen ausreichend. Das GS-Siegel besitzt das Gerät auch, was einem immer ein besseres Gefühl gibt. Trotz seines Preises wirkt er nicht billig und ist, meiner Meinung nach, recht gut verarbeitet und muss den Vergleich mit anderen Turmventilatoren nicht scheuen. Ohne Verpackung hat er ein Gewicht von 2,3 kg und ist somit sehr leicht neu zu positionieren. Eine deutsche Anleitung ist auch enthalten was leider nicht immer der Fall ist. Den Turmventilator gibt es noch in den Farben schwarz und weiß